Article

Lineare Stabilitätsanalyse: Bends und Overbends auf der Bluesharp (de)

Authors

* Presenting author
Day / Time: 07.03.2023, 17:00-17:20
Room: Saal Y8
Typ: Vortrag (strukturierte Sitzung)
Abstract: In jedem Kanal einer Bluesharp befinden sich zwei durchschlagende Zungen, eine Blas- und eine Ziehzunge. Beide Zungen und die durch Vokaltrakt und Instrument strömende Luft führen selbsterregte Schwingungen mit gemeinsamer Frequenz aus. Beim Bending und bei Overbends hängt diese Spielfrequenz von den Eigenfrequenzen der beteiligten Zungen und von der Geometrie des Vokaltrakts ab. Dieser Zusammenhang soll mit Hilfe einer linearen Stabilitätsanalyse durchleuchtet werden.Dazu wird eine von Johnston 1987 angegebene Admittanzformel für das linearisierte Zungensystem aktualisiert, darin auftretenden Parameter wurden gemessen. Für die Eingangsadmittanz des Vokaltrakts beim Bluesharpspiel sind mir keine Werte bekannt. Daher werden Impedanzmessungen für das Bending auf dem Saxophon aus der Literatur übernommen und durch eine 1-Moden-Resonatorkurve gefittet.Eine lineare Stabilitätsanalyse anhand eines Plots von Real- und Imaginärteilen ermöglicht dann quantitative Aussagen über mögliche Spielfrequenzen bei gegebener Resonanzfrequenz des Vokaltrakts. Insbesondere wird dabei sichtbar, wie sich mit identischer Vokaltraktgeometrie abwechselnd ein Drawbend und ein Overblow spielen lassen, die einen Ganzton verschieden klingen.
Error

Error : E_DEPRECATED

strpos(): Passing null to parameter #1 ($haystack) of type string is deprecated

1
/kunden/431424_13355/webseiten/subdomains/app2023.daga-tagung.de/memyc/resources/OutputCompression.php, line 35
32.              */
33.             if (headers_sent()) {
34.                 $encoding = false;
35.             } elseif (strpos($HTTP_ACCEPT_ENCODING, 'x-gzip') !== false) {
36.                 $encoding = 'x-gzip';
37.             } elseif (strpos($HTTP_ACCEPT_ENCODING, 'gzip') !== false) {
38.                 $encoding = 'gzip';