Article

Entspannend oder verstörend - die Wirkung von ASMR mit und ohne Bildmaterial (de)

* Presenting author
Day / Time: 08.03.2023, 17:00-17:20
Room: Saal X 7-8
Typ: Regulärer Vortrag
Abstract: Autonomous Sensory Meridian Response (ASMR) ist eine psychophysiologische Reaktion auf verschiedene Arten sensorischer Stimuli (Barratt et al. 2015; Fredborg et al. 2017; Engelbregt et al. 2022). ASMR manifestiert sich für die Rezipient:innen als ein angenehm empfundenes Kitzeln, das zumeist von der Kopfhaut ausgeht und sich im Körper ausbreitet. Die Auslöser beinhalten meistens audiovisuelle und taktile Elemente mit einer sanften, wiederholbaren Natur sowie einer Form der persönlichen Zuwendung. Als Hauptquelle solcher Stimuli dienen meist Online-Videos oder Live-Streams.In einer ASMR Studie mit 49 Personen (w=33/m=15/d=1) wurde der Frage nachgegangen, inwieweit bei solchen Videos eine Trennung von Ton und Bild zu einer unterschiedlichen Bewertung des Erlebten führt, inwieweit also Audiospur und Videospur zum erlebten ASMR-Effekt, dessen Häufigkeit und Intensität beitragen. In einer mehrstufigen Studie wurden zunächst anhand eines Fragebogens Vorerfahrung mit ASMR und Persönlichkeitsmerkmale (BFI) der Versuchspersonen erhoben. Danach wurden anhand von fünf prototypischen Beispielen (jeweils Video vs. Audiospur) synchron zum Geschehen die empfundene Valenz/Arousal, physiologische Biodaten (Hautleitwert/Temperatur/Herzschlag/Atmung) sowie mehr als 40 Audiofeatures aufgezeichnet. Zusätzlich erfolgte pro Versuchsperson eine qualitative Datenerhebung zu den ASMR-Empfindungen. Die hieraus via t-Test und Korrelationsanalyse ermittelten Ergebnisse zum Einfluss von Ton und Bild auf den ASMR-Effekt werden 2023 auf der DAGA-Tagung vorgestellt.
Error

Error : E_DEPRECATED

strpos(): Passing null to parameter #1 ($haystack) of type string is deprecated

1
/kunden/431424_13355/webseiten/subdomains/app2023.daga-tagung.de/memyc/resources/OutputCompression.php, line 35
32.              */
33.             if (headers_sent()) {
34.                 $encoding = false;
35.             } elseif (strpos($HTTP_ACCEPT_ENCODING, 'x-gzip') !== false) {
36.                 $encoding = 'x-gzip';
37.             } elseif (strpos($HTTP_ACCEPT_ENCODING, 'gzip') !== false) {
38.                 $encoding = 'gzip';