Article

Ein einheitliches Modell der Wahrnehmung auditorischer Frequenzänderungen (de)

* Presenting author
Day / Time: 07.03.2023, 16:20-16:40
Room: Saal X 7-8
Typ: Regulärer Vortrag
Abstract: Die Änderungen im Frequenzgehalt von Klängen ist eine der grundlegendsten Informationen über das Verhalten von Klangquellen. In Wahrnehmungsstudien wurden solche Veränderungen meist separat untersucht, entweder als Aspekte der Tonhöhe oder der Klangfarbe. Hier schlagen wir ein einheitliches Modell der subjektive Beurteilungen von Frequenzänderungen vor. Unser Modell kombiniert auditive Korrelate akustischer Dimensionen auf klangspezifische und zuhörerspezifische Weise. Dazu führen wir verallgemeinerte Shepard-Töne ein, die die simultane Manipulation der Spectral Fine Structure (SFS) und der Spectral Envelope (SE) erlauben. In einer Reihe von Verhaltensexperimenten beurteilen Versuchsteilnehmende die Frequenzänderung in Tönen, die sich in SFS, in SE oder in beiden Dimensionen unterschieden. Klassische Eigenschaften von Shepard-Tönen können für SFS- oder SE-Verschiebungen beobachtet werden. Bei gleichzeitigen, antagonistischen SFS- und SE-Änderungen beobachten wir einen Kompromiss zwischen Cues. Ein auditorisches Modell zeigt, dass die Gewichtung von Cues von der Art des Klangs abhängt. Bei harmonischen Klängen legten die Teilnehmenden mehr Gewicht auf SFS-bezogene Cues, während unharmonische Klänge zu einer stärkeren Gewichtung von SE-bezogenen Cues führten. Darüber hinaus wurden diese Faktoren durch interindividuelle Unterschiede von Teilnehmenden moduliert. Wir argumentieren, dass Frequenzänderungen über die adaptive Kombination einer Vielzahl von Cues verarbeitet werden. Dies ähnelt der Ableitung anderer grundlegender auditiver Dimensionen wie der räumlichen Position.
Error

Error : E_DEPRECATED

strpos(): Passing null to parameter #1 ($haystack) of type string is deprecated

1
/kunden/431424_13355/webseiten/subdomains/app2023.daga-tagung.de/memyc/resources/OutputCompression.php, line 35
32.              */
33.             if (headers_sent()) {
34.                 $encoding = false;
35.             } elseif (strpos($HTTP_ACCEPT_ENCODING, 'x-gzip') !== false) {
36.                 $encoding = 'x-gzip';
37.             } elseif (strpos($HTTP_ACCEPT_ENCODING, 'gzip') !== false) {
38.                 $encoding = 'gzip';