Article

Einfluss einer Vokaltraktverengung auf den Blockflötenton (de)

Authors

* Presenting author
Day / Time: 07.03.2023, 15:40-16:20
Typ: Poster
Information: Die Poster werden durchgängig von Dienstag bis Donnerstag im Foyer auf Ebene Z ausgestellt (3.OG vor dem Plenarsaal Z), sortiert nach thematischen Zusammenhängen in der hier angegebenen Posterinsel (siehe Sitzungstitel). Das Posterforum zur angegebenen Zeit bietet die Möglichkeit, mit den Autor*innen in Diskussion zu kommen.
Abstract: Die Untersuchung befasst sich damit, ob Blockflötist:innen den Klang ihres Instruments durch Formung des Mundraums beeinflussen können und ob der individuelle Mundraum verschiedener Musiker einen individuellen Klang erzeugt. Nach Wolfe und Smith (Laurin, 1998) sowie Chen et al. (2007) könnte eine Verengung im Vokaltrakt Turbulenz erzeugen, die sich im Klang als Rauschen bemerkbar macht. Zur Überprüfung dieser Hypothese wurde mit der CFD-Software OpenFOAM eine Blockflöte mit zwei verschieden geformten Mundhöhlen nachgebaut. Die eine Mundhöhle besitzt glatte Wände, während in die andere eine sich steil erweiternde Verengung eingebaut wurde, sodass nach deren Erweiterung durch Grenzschichtablösung Turbulenz entsteht. Verglichen wurden die Spektren von Innen- und Außenraum des Instruments mit verschiedenen Mundhöhlengeometrien. Die Simulationen zeigen zusätzliches Rauschen innerhalb der Flöte unterhalb des sechsten Harmonischen beim verengten Mundraum. In der Klangabstrahlung der Flöte lässt sich unter dieser Bedingung zusätzliches höherfrequentes Rauschen feststellen.
Error

Error : E_DEPRECATED

strpos(): Passing null to parameter #1 ($haystack) of type string is deprecated

1
/kunden/431424_13355/webseiten/subdomains/app2023.daga-tagung.de/memyc/resources/OutputCompression.php, line 35
32.              */
33.             if (headers_sent()) {
34.                 $encoding = false;
35.             } elseif (strpos($HTTP_ACCEPT_ENCODING, 'x-gzip') !== false) {
36.                 $encoding = 'x-gzip';
37.             } elseif (strpos($HTTP_ACCEPT_ENCODING, 'gzip') !== false) {
38.                 $encoding = 'gzip';